Mein Name auf "Indisch"

von (Kommentare: 0)

So sieht mein Name auf "Indisch" aus - diese und andere Einsichten bekamen die Kinder der vierten Klassen der Grundschule Kirchheide beim Indientag, den die Kirchengemeinde Talle in Zusammenarbeit mit dem Lippischen Freudeskreis der Gossner Mission in Kirchheide veranstaltet hat. Zwei ökumenische Freiwillige, Rachel Tirkey (26) und Karuna Tigga (25) aus der Gossner Kirche in Jharkand, Indien, waren zu Gast im Gemeindehaus Kirchheide und haben die Kindern von ihrem Heimatland und ihrem Leben als christliche Minderheit erzählt. Dabei gab es manches anzufassen und auszuprobieren: ein großer Koffer mit Alltagsgegenständen wurde ausgepackt, ein langes Stück Stoff entpuppte sich als Sari, als Wickelkleid, und auch für Männer fand sich eine Wickelhose, ein Doti. Krönender Abschluss war ein gemeinsames Essen, bei dem wie in Indien üblich, auf dem Boden sitzend mit den Fingern gegessen wurde. Mit fremden Worten im Ohr und fremdem Geschmack auf der Zunge haben die Kinder erfahren, dass christliche Gemeinschaft viele Grenzen überwindet und Menschen miteinander verbindet.
Pfarrer Thorsten Rosenau, Lippischer Freundeskreis der Gossner Mission

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.