Peterskirche und Kirchhof waren dabei!

von Ute Seidemann

Tag des offenen Denkmals am 10.09.2023

Auch in diesem Jahr hat die Peterskirche Talle mit seinem Kirchhof für Interessierte ihre Pforten zum Tag des offenen Denkmals geöffnet. Nach dem Gottesdienst ab 11 Uhr waren bereits die ersten Besuchenden vor der Kirche und warteten darauf, eintreten zu können, um unsere Peterskirche kennen zu lernen. Franziska Uthoff, Maja Borowwski, Elisabeth Webel und ich erzählten von der Kirchenrenovierung, den Schwierigkeiten und nicht vorhersehbaren Dingen, aber auch von den schönen Momenten in der Kirche während der Renovierungszeit wie bespielsweise der Baustellengottesdienst oder der Tag des offenen Denkmals mit eingerüsteter Kirche, an dem man die Möglichkeit hatte, der Kirche auf's Dach zu steigen. 

Ich erinnere mich an eine interessierte Dame aus Lippe, die schon viele lippische Kirchen besichtigt hatte und nun allein - ihr Mann war mit dem Fahrrad auf dem Weserradwegs unterwegs- in Talle ankam, um sich unsere Kirche anzuschauen und ganz überwältigt war vom „echten Petrus“, der sie mit seiner schönen steineren Maserung an eine ganz andere Entstehungszeit erinnerte und in der Nische anmutig in der Peterskirche über die Besuchenden wachte.

Auch der Film mit eingelesenen Texten über alle historischen Entwicklungen und Besonderheiten, die es zu entdecken gibt, bereicherte die Führungen oder Besuche in unserer Kirche und wurde von Vielen gelobt.

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Franziska, die sich mit viel Zeit und Herzblut für genaue Recherchen, Angaben von Quellen zu Bildmaterial und Daten für die Herstellung und Überarbeitung des Kirchenfilms eingesetzt hat. 

Oft gingen die Besuchenden nach dem Rundgang in der Kirche mit auf einen Entdeckungsspaziergang über den Kirchhof. Die Gestaltung und Platzierung der schönen historischen Grabsteine in den Thymianbeeten, die vielen Geschichten über das Leben und die Schicksale der einst Bestatteten, die Mühe der Informationsaufbereitung und Zugänglichkeit über die QR Codes und besonders die Lage der Peterskiche und der Ausblick wurden von den meisten Besuchenden sehr geschätzt! 

Wenn die Besuchenden noch Zeit hatten, ließen sie sich zu einer Tasse Kaffee und einem Stück selbstgebackenen Kuchen in das Tempelhaus einladen. 

Der Tag des offenen Denkmals bietet eine schöne Gelegenheit, unsere Kirche auch ausserhalb der Gottesdienstzeiten zu besuchen und dazu einzuladen. Ein Dankeschön an alle, die sich für die Öffnung unseres Denkmals an diesem Tag eingesetzt haben!

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.